© 2015 Scuderia Humpis

Etwas aus unserer Chronik und Geschichte  

7. März 1973

Unser Club wurde als Motorsportclub " Scuderia Humpis "e.V. im AVD gegründet.

Ort der Gründung war das Humpisschloss in Brochenzell

24. Nov.1989

Auf einer Ausserordendlichen Clubversammlung ( die Auflösung stand im Raum ) wurde

Dieter Friesewinkel zum neuen Vorstand gewählt. Mit ihm kamen neuer Schwung und Ideen in den Verein.

28. Jan. 1992

Die " Scuderia Humpis " wurde Ortsclub Meckenbeuren e.V. im ADAC

22. Juli 2002

Start unserer 1. Bodensee - Oldtimer - Rally

28.März 2003

Große Feier in neuen Humpisschloss zum 30.Jubiläum


Woher stammt eigendlich der Name Humpis in unserem Clubnamen ?

Die Humpis waren eines der reichsten Kaufmannsgeschlechter Ravensburgs bzw. Oberschwabens.

Im Jahre 1447 kauften sie Brochenzell aus einer Erbmasse heraus. Das einst blühende

und reiche Kaufmannsgeschlecht war im Laufe der Jahrhunderte mehr und mehr verarmt.

Marquat Jakob Humpis, der letzte aus dem Hause Humpis, konnte die Herrschaft Brochenzell

nicht mehr halten. 1710 mußte er seine Güter für 6200 Gulden an das Kloster Weingarten

verkaufen und verpfändete dem Kloster 1714 auch die Herrschaft für weitere 3000 Gulden. Den Schlußstrich unter die Ära der Humpis in Brochenzell setzte er schließlich im Jahr

1721 mit dem Verkauf seines aldligen Rittergutes Brochenzell für 34500 Gulden an

 das Kloster Weingarten.

In Erinnerung an dieses Kaufmanngeschlechtes führen wir ihren Namen .Wobei der Gründungort ( das Humpis-Schloss in Brochenzell ) nicht ganz unschuldig war. Heute ist Brochenzell eine Teilgemeinde von Meckenbeuren

Daher sind wir Scuderia Humpis Ortsclub Meckenbeuren e.V. im ADAC